Suchergebnisse

Ehrendoktorwürde für Geoökologen Manfred Frühauf

Als erster ausländischer Wissenschaftler hat der Geoökologe Prof. Dr. Manfred Frühauf im russischen Barnaul die Ehrendoktorwürde der Altai State University erhalten. Seit zwanzig Jahren pflegt er den Kontakt zu der Universität in Westsibirien, etwa 5.200 Kilometer östlich von Halle. Die Kooperation zwischen den beiden Hochschulen umfasst mehrere Projekte, die vom Bund bereits mit Beiträgen in Millionenhöhe gefördert wurden.

Die erste Lysimeter-Station in Sibirien: Das Lysimeter wird in den Boden eingelassen, um Daten zum Bodenwasserhaushalt erfassen zu können. (Foto: Stephan Eckart)

Halbzeit in Sibirien

Wie schafft man es, die durch Klimaschwankungen und von falscher Bearbeitung ausgemergelten Böden in der russischen Kulunda-Steppe nachhaltiger zu nutzen? Diese Frage steht im Mittelpunkt eines Verbundprojekts von Geoökologen aus Halle. Inzwischen liegen erste Ergebnisse vor.

Besuch aus Westsibirien

Vier Tage ist Dr. Igor Dubina von der Staatlichen Altai-Universität im russischen Barnaul an der MLU zu Gast. Über laufende Kooperationsprojekte zwischen Halle und Barnaul und über neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit zu sprechen. Das bedeutete ein volles Programm, denn an vielen Fakultäten der MLU wird mit der westsibirischen Universität zusammengearbeitet.

Das Date mit Duke

Sie kam 1999 an die MLU und arbeitet in der Nachbarschaft von mehr als 12.000 Pflanzen aus der ganzen Welt. Isabell Hensen fühlt sich wohl in ihrem Büro am Kirchtor, in den Gewächshäusern des Botanischen Gartens, auf Reisen in tropische Bergwälder. Aber die Professorin für Pflanzenökologie hat noch eine andere Leidenschaft: Sie spielt Querflöte in einer Band, die ihren Namen trägt, und erzählt in Folge 3 der Unimagazin-Serie über „musizierende Hochschullehrer“, wie es dazu kam.

Damit die Steppe wieder lebt

Ausgerechnet in der entlegenen westsibirischen Steppe liegt eine der wichtigsten Kornkammern Russlands. Doch die Kulundasteppe ist bedroht. Ob und wie es möglich ist, das Gebiet